summerfits and must-haves

...um mich bei diesem abscheulichen Regenwetter auf andere Gedanken zu bringen, habe ich mich mal wieder an meinen Laptop gesetzt und angefangen zu schreiben.

Thema dieses Blogbeitrages sind, wie ihr vielleicht der Überschrift entnehmen konntet, Sommeroutfits!

Anfangen möchte ich mit einem Trend, den ich bereits letzten Sommer entdeckt habe, (siehe: Blogpost Summerfits 2016) welcher sich aber erst dieses Jahr durchsetzen konnte. Mehr oder weniger zumindest, da die Meinungen beim Thema Tennissocken und Shorts doch sehr stark auseinander gehen.

Ich bin ein absoluter fan dieses Looks, es sieht einfach locker aus und ist bequem! Wie ihr auf dem Bild und den folgenden sehen werdet, versuche ich die Socken und sneaker stets farblich aufeinander abzustimmen.

Die gleiche Empfehlung gilt, wenn ihr eure Socken über die Jeans oder Jogger zieht. Dabei sollten die Socken immer, entweder zur Hose oder zu den Schuhen passen. Der Schwarz-weiß Kontrast gefällt mir dabei am besten.

Was ihr meiner Meinung nach auf jeden fall vermeiden solltet, ist Cross Branding! Zu Schuhen von Adidas würde ich zum Beispiel keine Socken von Nike tragen... es gibt allerdings auch einige Marken die man Problemlos mixen kann. Bei unserem Letzten Trip nach Augsburg, konnte ich meinem travel Buddy Philipp ein paar supreme Socken abziehen, die sich super zu fast allen sneakern kombinieren lassen, genauso verhält es sich mit vetements, off-white und gucci.

Sicher gibt es auch noch andere, hypebeasts schwören bei diesem Trend allerdings auf o.g. Marken.. hab ich mal gehört :D

Hättet Ihr mich letztes Jahr gefragt, was ich davon halte, wenn die Leute Ihre Shirts in die Hose stecken, hätte ich wohl nur mit dem Kopf geschüttelt... Meinungen können sich allerdings auch mal ändern und diesen Sommer habe ich das 1. mal so ein Outfitbild auf Instagram hochgeladen:

Zuerst war es nur ein Joke beim shooting und Max, der in diesem Fall das Foto gemacht hat, fing auch direkt an zu lachen, aber später habe ich mich dann doch für dieses Bild entschieden. Das positive Feedback von Euch auf Insta hat mich dann zusätzlich ermutigt mehr davon zu posten. Ob man das shirt dabei in die kurze Hose, Jogger oder Jeans steckt ist dabei völlig egal. Bei Hosen ohne "Kordel" würde ich euch allerdings einen auffälligen Gürtel empfehlen!

Viele andere "influenzer" rocken den Look bereits und ich bin sehr gespannt ob es sich durchsetzen wird.

Untenrum schwöre ich diesen Sommer auf Stoff- oder Meshshorts, Jeans mit viel Stretchanteil oder auf eine bequeme Jogginghose.

An den richtig heißen Tagen, greife ich natürlich zu meinen Mesh- oder auch Trackshorts. Da sie einfach mega luftdurchlässig sind und man nicht nur einen kühlen kopf bewahrt, sondern auch... naja ihr wisst schon ;)

Als Accessoire trage ich in letzter Zeit neben Caps auch gern mal meine distresste Beanie, die dank ihrer vielen Löcher nicht zu warm ist oder eine meiner Umhängetaschen.

Da ich bei den letzten supreme releases immer leer ausgegangen bin und momentan zu pleite für die Resellpreise bin, habe ich mir einfach eine eigene Umhängetasche "gebastelt".

Wie ihr vielleicht schon in meiner Instastory sehen konntet, habe ich dafür eine stinknormal Eastpak Tasche mit meinem schwarzen offwhite Gürtel kombiniert, hier und da musste ich noch etwas umnähen und die Offwhite Tags durften an der Tasche natürlich auch nicht fehlen.. aber seht am besten selbst, wie sie geworden ist:

Ich hoffe, ich konnte Euch wieder ein paar Anregungen für Eure nächsten Outfits liefern. Fragen und Kritik könnt ihr mir wie immer per mail oder DM schicken. Ich versuche alles zu beantworten, aber bitte habt Verständnis, wenn es mal etwas länger dauert, bis ich zurück schreibe..

Sponsoren dieses Beitrages:

Zalando I Vans I holywhat I 51 percent I mnml.la I dscrv

ciao bis zum nächsten Mal

Euer Tommee ;)